“Windows hat einen IP-Adresskonflikt ermittelt” (9 Lösungen)


Für Benutzer von Windows 7 und Windows 10 kann dies ein ärgerlicher Fehler sein, wenn dieser Fehler auftritt und die Verbindung abbricht:

 

Eine IP-Adresse ist eine eindeutige Kennung, die jedem Gerät gegeben wird, das sich mit dem Internet verbindet. Es ist wie eine eindeutige virtuelle “Adresse” für jedes Gerät, und wenn alles richtig funktioniert, ist die IP-Adresse jedes Geräts tatsächlich eindeutig.

Wenn dieser Fehler jedoch aufgetreten ist, stimmt offensichtlich etwas nicht, und der Router weist aus welchem Grund auch immer zwei oder mehr Geräten in einem einzigen Netzwerk die gleiche IP-Adresse zu, was bedeutet, dass keines der beiden Geräte tatsächlich eine Verbindung zum Internet herstellen kann.

Es gibt eine Menge freier IP-Adressen in jedem Netzwerk, so dass dieser Fehler fast immer behebbar ist. Es genügt, die Ursache des Konflikts zu identifizieren und einige geeignete Schritte zur Fehlerbehebung zu unternehmen.

Hier ist eine Zusammenfassung der Hauptsache, um zu versuchen, diesen Fehler zu beheben:

  • Setzen Sie Ihren Router und Ihre Geräte zurück.
  • Deaktivieren & erneutes Aktivieren Ihres Netzwerkadapters
  • Entfernen alle statischen IPs und verwenden Auto-IP
  • Stellen sicher, dass Gamer nicht die gleiche IP verwenden
  • Aktualisieren Sie Ihre Netzwerk-Adapter
  • Deaktivieren Sie IPv6 auf Ihrem Gerät
  • Zurücksetzen einer VPN-Verbindung
  • Ändern der DHCP-Lease-Dauer
  • Ändern den WLAN-Verschlüsselungsmodus auf WPA-2

Lassen Sie uns im Folgenden jeden dieser Schritte zur Fehlerbehebung näher erläutern.

Lösung #1 – Router und Geräte zurücksetzen

Dieser Schritt ist ziemlich selbsterklärend, aber wie bei vielen Netzwerkfehlern kann nur ein schneller Neustart der Geräte und eine Aktualisierung der Verbindungen helfen, diese Fehler zu beheben.

Hier sind einige schnelle Dinge zum Ausprobieren:

  • Setzen Sie Ihr Gerät zurück
  • Setzen Sie Ihren Router zurück (die meisten Router haben heutzutage einen Schnellreset-Knopf zum Drücken).
  • Schalten Sie Ihren Router und Ihr Gerät aus, ziehen Sie den Netzstecker für ein paar Minuten vollständig heraus und schließen Sie ihn dann wieder an.
  • Wenn Ihr Gerät über einen Kippschalter/Tab verfügt, mit dem das Wi-Fi ein- und ausgeschaltet werden kann, versuchen Sie, diesen aus- und wieder einzuschalten, um die Verbindung zu erneuern.

Dies sind ziemlich offensichtliche Schritte, können aber manchmal diesen Fehler beheben, da das Zurücksetzen der Geräte manchmal dazu führen kann, dass der Router nagelneue IP-Adressen ausgibt und alle Konflikte löst.

Lösung #2 – Deaktivieren & erneutes Aktivieren Ihres Netzwerkadapters

Dies steht in engem Zusammenhang mit den obigen Schritten, ist aber eine andere Möglichkeit, Ihre Verbindung auf dem Gerät aufzufrischen.

  • Windows 7 – Gehen Sie zu Windows-Einstellungen…..Netzwerk und Internet….Netzwerk und Freigabecenter.
  • Klicken Sie links auf Adaptereinstellungen ändern
  • Für Windows 10 – Klicken Sie auf das Windows-Symbol (unten links in der Ecke, dann auf das Symbol für Einstellungen. Klicken Sie auf Netzwerk & Internet, und klicken Sie unter Erweiterte Netzwerkverbindungen auf Adaptereinstellungen ändern
  • Es sollte eine Liste der auf Ihrem Computer konfigurierten kabelgebundenen und drahtlosen Internetverbindungen erscheinen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diejenige, die Sie gerade benutzen (drahtgebunden oder drahtlos), und klicken Sie dann auf Deaktivieren 
  • Warten Sie ein paar Sekunden, bis sie vollständig deaktiviert ist, dann klicken Sie mit der rechten Maustaste und aktivieren Sie sie wieder.
  • Dies stellt die Verbindung wieder her.

Das Deaktivieren und erneute Aktivieren Ihres Netzwerkadapters kann manchmal IP-Konflikte lösen

Lösung #3 – Entfernen Sie eine statische IP von Ihrem Gerät und wechseln Sie zurück zur automatischen IP

Eine andere Sache, die diesen Fehler verursachen kann, ist, wenn Benutzer manuell eine statische IP auf ihrem Gerät zuweisen, anstatt den Router dies automatisch tun zu lassen.

Windows hat Einstellungen, die es den Benutzern auf einfache Weise erlauben, dies zu tun, aber es ist nicht wirklich die technisch korrekte Art und Weise, dies zu tun, denn was ist, wenn jemand anderes im selben Netzwerk sein Gerät ebenfalls so konfiguriert, dass es genau dieselbe IP hat? Dann tritt dieser Fehler auf.

Um diesen Fehler zu beheben, müssen Sie die statische IP, die dem Gerät zugewiesen wurde, entfernen und zu einer automatisch durch den Router zugewiesenen IP zurückschalten.

Hier sind die Schritte, um dies unter Windows durchzuführen:

  • Gehen Sie zu Windows-Einstellungen/Systemsteuerung…..Netzwerk und Internet….Netzwerk und Freigabecenter.
  • Klicken Sie links auf Adaptereinstellungen ändern
  • Für Windows 10 – Klicken Sie auf das Windows-Symbol (unten links in der Ecke, dann auf das Symbol für Einstellungen. Klicken Sie auf Netzwerk & Internet, und klicken Sie unter Erweiterte Netzwerkverbindungen auf Adaptereinstellungen ändern
  • Es sollte eine Liste der auf Ihrem Computer konfigurierten kabelgebundenen und drahtlosen Internetverbindungen erscheinen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diejenige, die Sie gerade benutzen (drahtgebunden oder drahtlos), und klicken Sie dann auf Eigenschaften
  • Wählen Sie Internet Protocol Version 4 (TCP/IP) und klicken Sie dann erneut auf Eigenschaften
  • Der untenstehende Bildschirm sollte sich öffnen. Stellen Sie sicher, dass die beiden hervorgehobenen Kästchen ausgewählt sind – IP-Adresse automatisch beziehen und DNS automatisch beziehen.
  • Klicken Sie auf OK und beenden Sie die Einstellungen.

Video:

 

Dies überlässt alles Ihrem Router, der die IPs automatisch über das Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP) zuweist, wodurch jeder dieser Konflikte vermieden wird.

Es ist auch eine gute Idee, alle anderen Personen im Heimnetzwerk zu ermutigen, das Gleiche mit ihren Geräten zu tun, um diesen Konfliktfehler zu vermeiden.

Wenn Sie eine statische IP manuell einstellen müssen (z.B. bei Gamern), dann folgen Sie den Schritten, die Sie am Router selbst durchführen müssen und die wir im nächsten Abschnitt weiter unten behandeln werden.

Lösung #4 – Stellen Sie sicher, dass niemand sonst in Ihrem Netzwerk eine falsch konfigurierte statische IP verwendet

Dies ist eine weitere Lösung, die von anderen Leitfäden zu dieser Fehlermeldung nicht abgedeckt wird. Es kann sein, dass der Fehler mit dem IP-Adressenkonflikt nicht durch Ihr Gerät verursacht wurde, sondern durch eine andere Person im Heimnetzwerk, die eine IP-Adresse falsch zugewiesen hat.

Meistens kann dies jemand sein, der eine Spielkonsole für Online-Spiele verwendet. Das Setzen einer statischen IP-Adresse ist eine sehr beliebte Lösung, die von Spielern verwendet wird, um eine bessere Verbindung für das Online-Spiel zu erreichen, aber viele Spieler machen es tatsächlich falsch, indem sie eine zufällige IP-Adresse auf ihrer eigentlichen Spielkonsole selbst manuell konfigurieren.

Dies ist der einfachere und schnellere, aber auch falsche Weg, eine statische IP festzulegen, und zwar genau aus diesem Grund – wenn die Person eine IP manuell auf der Konsole zuweist, anstatt den Router dies tun zu lassen, dann kann sie eine IP auswählen, die bereits von einem anderen Gerät verwendet wird. Dies führt dann dazu, dass zwei Geräte versuchen, die gleiche IP-Adresse zu verwenden, was diesen Fehler verursachen kann.

Wenn Sie irgendwelche Online-Spieler im Heimnetzwerk haben, überprüfen Sie, ob diese eine statische IP verwenden.

Wenn dies der Fall ist, sie es aber auf der Spielkonsole, aber nicht auf dem Router konfiguriert haben, dann verweisen Sie sie auf unseren Leitfaden zur korrekten Einstellung einer statischen IP auf der PS4/PS5 und Xbox One/Xbox X auf dem Router selbst, nicht auf der Spielkonsole.

Unsere “Methode #2”-Lösung des Artikels beschreibt im Detail, wie dies zu tun ist. Hier sind die allgemeinen Schritte.

  • Melden Sie sich bei Ihrem Router mit seiner IP-Adresse (oft 192.168.0.1 oder 192.168.1.1 oder 192.168.1.254) und seinem Passwort an.
  • Sobald Sie sich angemeldet haben, gehen Sie zu “Erweiterte Einstellungen” oder etwas Ähnliches.
  • Wählen Sie “LAN-Setup/Einstellungen” oder etwas ähnliches.
  • Wählen Sie “Adressreservierung“, “DHCP-Reservierung” oder ähnliches. Klicken Sie auf “Hinzufügen“, um eine neue statische IP-Adresse hinzuzufügen.
  • Geben Sie die statische IP-Adresse ein, die die Spielkonsole haben soll.
  • Konfigurieren Sie Ihre Verbindung auf Ihrer Spielkonsole neu, alles als Easy/Auto-Einstellungen, und überlassen Sie alles dem Router.
  • Siehe die verlinkt Artikel oben für weitere detaillierte Schritte.

Es ist auch eine gute Idee, diesem allgemeinen Prozess für die Zuweisung statischer IP-Adressen an alle Geräte in einem Heimnetzwerk, nicht nur an Spielkonsolen, zu folgen – tun Sie dies möglichst auf dem Router und nicht auf dem Gerät selbst, da dies diese Art von Konfliktfehlern vermeiden wird.

Lösung #5 – Aktualisieren Sie Ihre Netzwerkadapter

Das ist ein anderer Versuch, wenn alles andere gescheitert ist. Die Aktualisierung Ihrer Netzwerktreiber kann manchmal Verbindungen erneuern und IP-Konfliktfehler lösen.

Hier sind die Schritte, um dies zu tun:

  • Windows 7 – Gehen Sie zu Windows-EinstellungenGeräte-Manager, oder öffnen Sie das Feld Ausführen und geben Sie devmgmt.msc ein
  • Für Windows 10 – Suchen Sie einfach nach Geräte-Manager und wählen Sie ihn aus der Suchleiste in der linken unteren Ecke aus.
  • Es sollte eine ganze Liste von Kategorien erscheinen. Wählen/Doppelklicken Sie Netzwerkadapter
  • Wählen Sie den Netzwerk-/WLAN-Adapter, den Sie derzeit für Ihr Gerät verwenden.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Aktualisieren.
  • Wenn es ein Update gibt, installieren Sie es und schauen Sie, ob es den Fehler behebt.

 

Lösung #6 – Deaktivieren Sie IPv6 auf Ihrem Gerät

Dies ist eine weitere letzte Option, kann aber gelegentlich funktionieren. Es gibt jetzt zwei Protokolle für die Vergabe von IP-Adressen – IPv4 und IPv6. Alles, worüber wir bisher gesprochen haben, bezieht sich auf IPv4, aber wenn Sie IPv6 ganz abschalten, dann kann dies IP-Konfliktprobleme lösen.

Hier sind die Schritte, um dies zu tun:

  • Gehen Sie zu Windows-Einstellungen/Systemsteuerung…..Netzwerk und Internet….Netzwerk und Freigabecenter.
  • Klicken Sie links auf Adaptereinstellungen ändern
  • Für Windows 10 – Klicken Sie auf das Windows-Symbol (unten links in der Ecke, dann auf das Symbol für Einstellungen. Klicken Sie auf Netzwerk & Internet, und klicken Sie unter Erweiterte Netzwerkverbindungen auf Adaptereinstellungen ändern
  • Es sollte eine Liste der auf Ihrem Computer konfigurierten kabelgebundenen und drahtlosen Internetverbindungen erscheinen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diejenige, die Sie gerade benutzen (drahtgebunden oder drahtlos), und klicken Sie dann auf Eigenschaften
  • Der unten abgebildete Kasten sollte auftauchen. Vergewissern Sie sich, dass das IPv6-Kästchen nicht angekreuzt ist, um es zu deaktivieren
  • Klicken Sie auf OK und beenden Sie die Einstellungen.

Wir haben die häufigsten Ursachen und Lösungen für diesen IP-Konflikt-Fehler behandelt. Kommen wir nun zu einigen spezielleren Lösungen, die zwar funktionieren können, aber nur in sehr viel selteneren Fällen.

Lösung #7 – Stellen Sie die VPN-Verbindung wieder her, falls verwendet

Auch dies ist eine seltenere Ursache für dieses Problem, aber es ist möglich, dass die Verwendung eines VPN diese Fehlermeldung erzeugen kann, insbesondere wenn die Verbindung zum Dienst plötzlich unterbrochen wird oder wenn sie durch das Versetzen des Computers in den Ruhezustand unterbrochen wird.

Wenn Benutzer den PC aus dem Ruhezustand herausnehmen, kann dieser Fehler auftreten. Um das Problem zu beheben, verbinden Sie sich einfach erneut mit dem VPN-Dienst und wählen Sie erneut Ihre eigene benutzerdefinierte IP-Adresse aus, dann sollte dieses Problem verschwinden.

Lösung #8 – Ändern Sie die DHCP-Lease-Dauer auf Ihrem Router

Dies ist eine weitere, fortgeschrittenere Lösung, die jedoch von Benutzern ausprobiert werden kann, die sich sicher fühlen, ihre Router-Einstellungen zu ändern.

DHCP wird von Ihrem Router verwendet, um IP-Adressen automatisch an Geräte im Netzwerk zu verteilen, aber er mietet die Verwendung dieser IP-Adressen nur für eine bestimmte Zeit, nach der sie ablaufen und der Router dem betreffenden Gerät eine neue zuweist.

Der Benutzer kann die Länge dieser Lease-Time manuell anpassen, um sie zu verlängern, so dass die Geräte weniger häufig neuen IP-Adressen zugewiesen werden müssen. Es scheint, dass manchmal zu kurze DHCP-Lease-Zeiten dazu führen können, dass dieser IP-Adresskonflikt-Fehler häufiger auftritt.

Hier sind die Schritte, um dies zu tun:

  • Verbinden Sie sich mit Ihrem Router mit dessen IP-Adresse (oft 192.168.0.1 oder 192.168.1.1 oder 192.168.1.254) und dessen Admin/Passwort. Sie befindet sich auf der Rückseite des Routers, falls Sie sie nicht kennen.
  • Sobald Sie verbunden sind, gehen Sie zu “Erweiterte/Advanced Einstellungen” oder ähnlichem.
  • Wählen Sie “LAN-Einstellungen” oder etwas Ähnliches.
  • Wählen Sie “Adressreservierung“, “DHCP-Reservierung” oder ähnliches.
  • Suchen Sie eine Einstellung für “Lease Time“, “Gültigkeitsdauer” oder etwas Ähnliches.
  • Ändern Sie ihn auf 86.400 Sekunden, 1440 Minuten, 1 Tag oder den maximal zulässigen Wert.
  • Speichern Sie die Einstellung und melden Sie sich beim Router ab.
  • Siehe das Diagramm unten. Die Lease Time wird am unteren Rand angezeigt.

Lösung #9 – Ändern Sie den WLAN-Verschlüsselungsmodus an Ihrem Router.

Dies ist ein weiterer Trick, bei dem Sie den Router verwenden müssen, aber es ist nicht so schwierig. Einige Benutzer berichten, dass das Ändern des WLAN-Verschlüsselungsmodus des Routers diesen IP-Adressenkonflikt-Fehler beseitigen kann. Es kann auch viele andere Fehler im Heimnetzwerk beheben.

Probieren Sie diese Methode natürlich nur aus, wenn Sie eine Verbindung über Wi-Fi herstellen.

Hier sind die Schritte:

  • Verbinden Sie sich mit Ihrem Router. Dies bedeutet in der Regel, dass Sie eine bestimmte IP-Adresse in die Adressleiste Ihres Browsers eingeben; normalerweise ist es 192.168.0.1, 192.168.1.1 oder 192.168.1.254, aber es kann auch etwas anderes sein. Wenn Sie es nicht kennen, befindet es sich auf der Rückseite Ihres Routers, irgendwo zusammen mit dem Anmeldekennwort.
  • Wenn Sie sich im Router befinden, suchen Sie nach “Wireless Settings” oder “Wireless Security” oder etwas Ähnlichem.
  • Wenn Ihr aktueller Verschlüsselungsmodus auf WEP eingestellt ist, versuchen Sie, ihn auf WPA2-PSK (AES) zu ändern und sehen Sie, ob das Problem dadurch gelöst wird.
  • Wenn das nicht funktioniert, können Sie auch jeden anderen auf dem Router verfügbaren drahtlosen Sicherheitsverschlüsselungsmodus ausprobieren.

Oliver

Online gamer and general home networking enthusiast. I like to create articles to help people solve common home networking problems.

Recent Posts