Ist WLAN/Internet unbegrenzt? (Alle Szenarien werden analysiert)


Die meisten von uns sind es gewohnt, das WLAN-Internet täglich zu nutzen, zu Hause und anderswo, aber ist es wirklich begrenzt oder unbegrenzt? Ist die Wi-Fi-Nutzung in Bezug auf die Datenmenge begrenzt und was passiert, wenn wir diese Grenzen überschreiten?

Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, wie wir uns über Wi-Fi verbinden und von unserem Dienstanbieter. Sie variiert auch von Land zu Land.

Hier ist eine kurze Antwort auf die Frage für deutsche Leser:

WLAN zu Hause ist bei allen großen Internetanbietern in Deutschland unbegrenzt. WLAN an Hotspots ist manchmal unbegrenzt, je nach Anbieter und Tarif. Mobile Wi-Fi-Daten sind in der Regel begrenzt, wenn Sie sich über das Netz Ihres Mobilfunkanbieters und nicht über einen WLAN-Router zu Hause verbinden.

Es ist ziemlich schwierig, das Kleingedruckte aller großen Internetanbieter in Deutschland zu lesen, aber Tatsache ist, dass wir bei den großen Internetanbietern keine Beschränkungen für die Datennutzung für Wi-Fi-Dienste zu Hause gefunden haben.

Versuchen wir jedoch, dieses Thema genauer zu untersuchen, indem wir uns ansehen, ob WLAN- oder Internetdaten in verschiedenen Zusammenhängen in Deutschland unbegrenzt sind.

Heimisches Wi-Fi/Internet ist in Deutschland unbegrenzt

In Deutschland werden viele Internetpakete für zu Hause, vor allem im mittleren und oberen Preissegment, mittlerweile als “unbegrenzt” beworben, was bedeutet, dass es kein offizielles Limit für die Datenmenge gibt, die Sie über Ihren WLAN-Router zu Hause nutzen können.

In vielen Ländern wird dies deutlich auf den Registrierungsseiten der verschiedenen Anbieter angegeben, da es ein gutes Verkaufsargument ist. In Deutschland wird in der Regel der Begriff “Internet-Flat” verwendet, und dieser ist in der Regel ziemlich eindeutig.

Hier ist eine Übersicht der wichtigsten ISPs:

  • Deutsche Telekom – Alle Pakete, auch die günstigeren DSL-Pakete, werden als “Internet-Flat” beworben, was bedeutet, dass die Datennutzung bei der Verbindung mit dem heimischen WLAN-Router unbegrenzt ist und im monatlich zu zahlenden Abonnement enthalten ist.
  • Vodafone DE – Auf ihren Kabel/DSL/Glasfaser-Internetseiten werden keine Datenlimits erwähnt. Alle WLAN/Internet-Pakete für zu Hause haben unbegrenzte Daten. Wenn es begrenzt wäre, müssten sie dies auf ihren Anmeldeseiten deutlich angeben.
  • 1&1 Internet – Wie Vodafone werden alle ihre Internetpakete für zu Hause deutlich als “Internet Flat” beworben, so dass die Wi-Fi-/Datennutzung unbegrenzt ist, wenn eine Verbindung zum Heimrouter besteht.

Alles in allem müssen Sie sich also keine Sorgen machen, wenn Sie das WLAN zu Hause mit allen großen deutschen ISPs nutzen. Die Datennutzung ist bei all ihren DSL/Glasfaser-Tarifen unbegrenzt. Bei allen anderen kleineren Glasfaser-Internetanbietern, wie Deutsche Glasfaser und Osnatel, ist die Datennutzung ebenfalls unbegrenzt – das ist sie bei superschnellen FTTH-Verbindungen immer.

Bedingungen für deutsche Internet-Service-Tarife

Während das allgemeine Bild der Datennutzung im heimischen WLAN in Deutschland gut ist, sollte auch das Thema der Nutzungsrichtlinien erwähnt werden.

Diese Richtlinien legen oft fest, dass, auch wenn ein Dienst als “unbegrenzt” beworben wird, die Nutzung der Daten angemessen bleiben muss und nicht über einen längeren Zeitraum lächerlich exzessive Werte erreichen darf, die das weitere Netzwerk und/oder andere Nutzer beeinträchtigen.

Als ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der großen deutschen ISPs durchgesehen habe, konnte ich tatsächlich nichts finden, was sich auf übermäßige Datennutzung bezieht.

Doch selbst wenn es sie gibt, sind normale, alltägliche WLAN-/Internet-Nutzer nicht das Ziel solcher Richtlinien. Diese Richtlinien scheinen darauf ausgelegt zu sein, Serienverteiler von raubkopierten/urheberrechtlich geschützten Inhalten zu verhindern, die den ganzen Tag, jeden Tag Dateien herunterladen, um sie mit anderen zu teilen. Die Nutzung des Internets zum Versenden großer Mengen von Spam könnte ein weiteres Beispiel sein.

Trotz des Kleingedruckten ist das heimische WLAN für die normale Nutzung in den meisten Internetpaketen heutzutage tatsächlich unbegrenzt, es sei denn, in den Paketbedingungen ist ein Datenlimit ausdrücklich angegeben.

Wi-Fi-Hotspots Zugang in Deutschland

In vielen Ländern bieten die großen Internetunternehmen auch viele öffentliche Wi-Fi-Hotspots an, mit denen Sie sich anstelle eines Wi-Fi-Routers zu Hause verbinden können.

Dies ist auch in Deutschland der Fall, wo insbesondere die Deutsche Telekom und Vodafone viele Wi-Fi-Hotspots anbieten.

Hier sind die Details:

Deutsche Telekom

Sie haben Zugriff auf 4 Millionen Hotspots in Deutschland – laden Sie die CONNECT-App herunter, um loszulegen. Allerdings bieten nur 300.000 davon allen Telekom-Bestandskunden einen kostenlosen, unbegrenzten Zugang. Suchen Sie nach den WLAN TO GO Hotspots für den kostenlosen Zugang. Bei anderen Hotspots der Telekom ist der kostenlose Zugang in vielen Mobilfunktarifen enthalten, aber nicht immer in Internettarifen; eine Liste finden Sie hier. Die Hotspot-Flat-Nutzung ist in allen MagentaMobil- und Business Mobil-Tarifen enthalten, nicht aber in den Magenta Zuhause-Tarifen. Bei Tarifen, in denen die Hotspot Flat nicht enthalten ist, können Sie diese für ca. 5 Euro pro Monat hinzukaufen. Nichtkunden können Hotspot-Pässe kaufen, die Zugang unbegrenzt für 1-30 Tage gewähren.

Zusammenfassung – Der Zugang ist für Kunden an den WLAN TO GO Hotspots kostenlos und unbegrenzt. Der Zugang an anderen Telekom Hotspots ist je nach Tarif manchmal kostenlos und manchmal nicht.

Vodafone DE

Haben auch 4 Millionen Hotspots, aber auch hier sind die Richtlinien recht kompliziert. Alle Menschen, Kunden und Nicht-Kunden, können jeden der öffentlichen Hotspots von Vodafone für bis zu 30 Minuten pro Tag kostenlos nutzen. Um mehr zu nutzen, müssen Kunden ein WLAN-Hotspot-Flat-Abonnement abschließen, das je nach Internet-/Telefontarif zwischen 4,99€ und 19,99€ extra pro Monat kostet:

  • Wenn bereits der Vodafone Kabelrouter mit WLAN-Option oder die HomeBox FRITZ!Box 6490 zu dem jeweiligen Internet-und Telefon-Vertrag genutzt wird, kostet die WLAN-Hotspot-Flat nur 4,99 € monatlich. Mit anderen Worten, wenn Sie tatsächlich einen Vodafone-Internetdienst zu Hause mit einem installierten Router haben, dann sind das die Kosten.
  • Bei allen anderen Vodafone-Tarifen kostet die Hotspot-Flat-Zusatzoption zusätzlich 9,99 pro Monat. Mit anderen Worten, wenn Sie nur einen Handy-/Telefontarif ohne installierten Router haben, sind dies die Kosten.
  • Nicht-Vodafone-Kunden können auch eine Hotspot-Flat für 19,99  pro Monat erwerben, aber sie benötigen eine Kündigungsfrist von 4 Wochen.
  • Die andere Möglichkeit ist der Erwerb von Hotspot-Tickets, die für 1 Tag, 1 Woche oder 1 Monat erhältlich sind und Sie nicht an einen Vertrag binden.
  • Hier finden Sie eine hilfreiche Anleitung zu den verschiedenen Möglichkeiten der Nutzung von Vodafone Hotspots. Sobald Sie einen Hotspot-Flat-Tarif gebucht haben, ist das Surfen an den Hotspots uneingeschränkt und unbegrenzt möglich.

Eine weitere Option für Vodafone-Kunden ist der HomeSpot-Service, mit dem sie ihren eigenen WLAN-Router zu Hause in einen öffentlichen Hotspot verwandeln können. Im Gegenzug können sie unbegrenzt auf fremden Homespots surfen, es handelt sich also um einen wechselseitigen/kommunalen Hotspot-Service zwischen Kunden. Wenn Sie Ihren eigenen Router als Hotspot zulassen, können Sie die Router anderer Leute als Zugangspunkt nutzen, wenn diese das Gleiche getan haben.

Öffentliches Wi-Fi ist in der Regel unbegrenzt (aber langsam)

Lassen Sie uns auch kurz das verwandte Thema der Nutzung von Wi-Fi an öffentlichen Orten wie Bibliotheken, Cafés, Flughäfen, Hotels, Restaurants usw. behandeln.

Auch hier gilt: Sobald Sie eine Verbindung zu diesen Netzwerken hergestellt haben (in der Regel ist sie kostenlos, aber an manchen öffentlichen Orten wie Flughäfen kann sie kostenpflichtig sein), ist die Verbindung in der Regel unbegrenzt für eine vernünftige Nutzung, aber wie bei Hotspots wird die Verbindung an vielen Orten trotzdem langsam sein.

Einige Seiten können im Kleingedruckten Nutzungsregeln enthalten, wie z. B. “Klicken Sie hier, um die Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und sich zu registrieren”, aber die Benutzer bleiben im Allgemeinen nicht lange genug im öffentlichen Wi-Fi-Netzwerk, um sich darüber Gedanken zu machen.

Die Formulierungen in Bibliotheken beispielsweise lauten oft so: “Wenn Ihre Nutzung über einen Zeitraum von 30 Tagen das Maß überschreitet, das wir für angemessen halten, und die Erfahrung anderer Benutzer beeinträchtigt, können wir die Bandbreite oder den Netzwerkzugang einschränken”, oder etwas Ähnliches.

An Orten wie Hotels wird ein Router oft von vielen Gästen geteilt, so dass die Verbindungen im öffentlichen WLAN oft nicht sehr gut sind.

Wenn Sie außerdem planen, öffentliches WLAN zu nutzen, finden Sie in unserem Artikel über die Sicherheit von öffentlichem WLAN gute Tipps, wie Sie Ihre Verbindungen sichern können. Ungesichertes öffentliches WLAN ist nicht immer sicher, selbst wenn es unbegrenzt verfügbar ist.

Mobile Internetdaten sind manchmal unbegrenzt und manchmal begrenzt

Umgekehrt unterliegt das Surfen im Internet über das Mobilfunknetz oft einer Form der Datenbegrenzung. Technisch gesehen handelt es sich dabei nicht wirklich um Wi-Fi, sondern vielmehr um die Verwendung einer anderen Form von RF-Technologie, um Daten zu und von Ihrem Telefon über das Mobilfunknetz Ihres Mobilfunkanbieters anstelle Ihrer Internet-/Wi-Fi-Verbindung zu Hause zu senden. Viele von uns denken jedoch bekanntlich, dass dies dasselbe ist wie Wi-Fi, und das ist es auch fast, daher werden wir auch dieses Thema in diesem Artikel behandeln.

Wenn Sie jedoch über Ihr Mobilfunknetz auf das Internet zugreifen, wird die Verbindung in vielen Fällen gemessen und ist nicht unbegrenzt.

Dies hängt jedoch ganz von Ihrem Vertrag oder Telefontarif ab, und wir können keine allgemeine Antwort geben. Manchmal gibt es Datenbeschränkungen, und manchmal gibt es unbegrenzte Daten. Es hängt alles von dem Plan ab, den Sie abonnieren.

In der Regel haben PAYG-Tarife (Pay As You Go) ein bestimmtes Datenlimit, das von 1 GB pro Monat bis zu 100 GB oder mehr reicht. Um unbegrenzte Daten mit einem Mobiltelefon zu erhalten, müssen Sie normalerweise (aber nicht immer) einen monatlichen Vertrag abschließen.

Hier finden Sie einige gute deutsche Handytarife mit einer sehr hohen oder unbegrenzten monatlichen Internet-Datenmenge.

Siehe auch den letzten Abschnitt darüber, wie Sie Ihr Telefon mit Ihrem Heim-Wi-Fi-Netzwerk verbinden können, um unbegrenzte Daten zu erhalten.

Ein Überblick über die Datennutzung im Wi-Fi

Internet-Tarife in Deutschland sind fast immer unbegrenzt, aber für Benutzer, die einen begrenzten mobilen Datentarif haben und sich Sorgen machen, dass sie mit ihrer Nutzung ihr Limit überschreiten könnten, bieten wir eine kurze Zusammenfassung der geschätzten Datenmenge, die verschiedene Arten von Online-Aktivitäten nutzen.

  • Einfache Navigation – Verbraucht nicht viel – 10-20 MB pro Stunde.
  • Soziale Medien – Benötigt etwas mehr – 100-150 MB pro Stunde.
  • Multiplayer-Online-Spiele – 50-60 MB pro Stunde.
  • YouTube-Video (10 Minuten):
      • 480p – 80 MB
      • 720p (HD) – 250 MB
  • YouTube-Video (1 Stunde):
      • 480p – 500-700 MB
      • 720p (HD) – 1,5-2 GB
      • Sie können die Qualität von YouTube-Videos ändern, indem Sie das Einstellungsrad unten rechts in den Videos verwenden.
  • Netflix-Filme
      • SD – 700 MB pro Stunde.
      • HD – 3 GB pro Stunde
      • Ultra HD – 7 GB pro Stunde
      • Hier finden Sie die Quelle und erfahren, wie Sie die Datennutzungseinstellungen von Netflix ändern können.

Der Klarheit halber gibt es 1000 MB in einem Gigabyte (GB), so dass 5 GB 5000 MB entsprechen, usw.

Der Übersichtlichkeit halber haben wir eine hervorragende Tabelle beigefügt, die wir von einem australischen ISP gefunden haben und die genau zusammenfasst, was Sie bei verschiedenen monatlichen Datenlimits in Ihrem Internet-Tarif erwarten können.

Wenn Ihr Internetdienst zu Hause unbegrenzt ist (die meisten in Deutschland scheinen das zu sein), brauchen Sie sich darüber keine Gedanken zu machen, aber dies ist nur ein allgemeiner Leitfaden für Benutzer von gebührenpflichtigen Verbindungen wie z. B. Mobilfunk.

Source

  • Blau – Mit diesem Datenlimit können Sie diese Aktivität problemlos durchführen.
  • Gelb – Sie können Ihr monatliches Datenlimit überschreiten, wenn Sie diese Aktivität ausführen.
  • Rot – Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie Ihr monatliches Datenlimit überschreiten, wenn Sie diese Aktivität durchführen.

Verbinden Sie Ihr Mobiltelefon mit Ihrem Router für unbegrenzten Wi-Fi-Zugang

Wenn Ihr Telefontarif Datenbeschränkungen hat und Sie sich Sorgen um die Nutzung machen, ist die beste Möglichkeit, diese zu umgehen, Ihr Telefon immer mit Ihrem Heimrouter zu verbinden, wenn Sie im Internet surfen oder Anwendungen verwenden. So können Sie wieder eine unbegrenzte Wi-Fi-Verbindung genießen und müssen keine Daten von Ihrer Telefonrechnung verwenden.

Das ist eine gute Idee, vor allem wenn Sie Dinge tun, die viel Bandbreite benötigen, wie z. B. Filme ansehen, YouTube oder Downloads.

Es ist ganz einfach, das Telefon mit dem heimischen Wi-Fi-Router zu verbinden. Hier sind die allgemeinen Schritte:

  • Viele Telefone verfügen über eine WPS-Funktion, mit der Sie sich einfach ohne Passwort anmelden können. Schalten Sie einfach die WPS-Funktion Ihres Telefons ein und halten Sie dann die WPS-Taste an Ihrem Router einige Sekunden lang gedrückt. Ihr Telefon sollte sich automatisch mit dem Router verbinden und Sie werden mit dem Wi-Fi verbunden.
  • Um eine manuelle Verbindung herzustellen, suchen Sie den Routernamen (SSID) und das Passwort, die sich normalerweise auf der Rückseite des Routers auf einem Aufkleber befinden.
  • Gehen Sie auf Ihrem Telefon zu Internet-/Netzwerkeinstellungen (oft eine Weltkugel oder ein Wi-Fi-Symbol).
  • Wenn Sie in Reichweite sind, sollte der SSID/Router-Name in der Liste erscheinen (z. B. Vodafone45667).
  • Geben Sie den Sicherheitsschlüssel/das Kennwort ein. Achten Sie darauf, dass die Groß- und Kleinbuchstaben genau so übereinstimmen, wie auf dem Router dargestellt.
  • Einige Telefone bieten Ihnen die Möglichkeit, sich mit Ihrem Router zu verbinden, wenn Sie sich in Reichweite befinden, falls Sie dies bevorzugen. Dies spart eine Menge Daten im Vergleich zur Verwendung von Daten aus dem Mobilfunknetz.
  • Sobald die Verbindung hergestellt ist, haben Sie unbegrenzten WLAN-Zugang, vorausgesetzt, Ihr Heim-Internetplan ist unbegrenzt, und Sie müssen sich keine Gedanken über die Datennutzung machen.
  • Hier finden Sie eine allgemeine Anleitung, wie Sie Ihr iPhone mit Ihrem Router verbinden können. Die allgemeinen Schritte sind: Gehen Sie auf Einstellungen….Wi-Fi, aktivieren Sie das Wi-Fi-Symbol, wählen Sie das richtige Netzwerk und geben Sie Ihr Wi-Fi-Passwort ein. Das war’s!

Oliver

Online gamer and general home networking enthusiast. I like to create articles to help people solve common home networking problems.

Recent Posts